Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Code of Survival – das Ende der Gentechnik” – Hofkino auf dem Birkenhof

9. Oktober 20:00 - 22:00

Im neuen wunderschönen Veranstaltungsraum des Birkenhof freuen wir uns, den herausragenden Film “Code Of Survival” zeigen zu können.
Wir stellen uns als Bürgeraktiengesellschaft bzw. den regionalwertPartner und die Beteiligung am Demeter Birkenhof im Siegerland vor.
Der Birkenhof ist Teil unserer regionalen Netzwerks geworden, das besonders die regionale Bioware fördern will. Die Regionalwert AG Rheinland hat sich mit einem kleinen Anteil an dem Ausbau von Hofladen, Café und Veranstaltungsraum beteiligt. Zwei regionale Netzwerke die nun gemeinsam nachhaltig wirken wollen. Dabei ist die Idee der Bürgeraktiengesellschaft den Birkenhöflern mit dem breit aufgestellten, lebendigem Trägernetzwerk nicht neu: Bürger und Bürgerinnen setzen sich auch finanziell für eine ökologische Agrarwende ein. Bereits 332 Aktionäre und Aktionärinnen der Regionalwert AG Rheinland haben 1,17 Mio. Euro zusammengetragen, in 4 Beteiligungen wurde bereits investiert, drei weitere sind in Bearbeitung. Dringend erforderlich, um Artenvielfalt, Stickstoff-Phosphor-Haushalt, Landnutzungsänderung und CO2-Ausstoß zu fördern.
Mit dem Film Code of Survival wollen wir auf die vielen Vorteile von nachhaltiger, biologisch-dynamischer Landbewirtschaftung aufmerksam machen. Bertram van Haag hat drei Beispiele dokumentiert, die den gesunden ganzheitlichen Ansatz
“Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“ mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Diese Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur bildet resistente Unkräuter, die sich in biblischen Ausmaßen vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet. Dieser Form der zerstörerischen Landwirtschaft setzen wir drei nachhaltige Projekte entgegen:
  • Die Teeplantage AMBOOTIA in Indien in der überwältigenden Landschaft von Darjeeling/Himalaya. In 2000m Höhe erleben wir, wie nachhaltige ökologische Landwirtschaft eine ganze Region rettet. Die ökologische Anbauweise verhindert das Abrutschen der durch den Kunstdüngereinsatz erkrankten Teegärten.
  • Das Projekt SEKEM des alternativen Nobelpreisträgers Ibrahim Abouleish, der vor 40 Jahren inmitten der Wüste seine biologische Farm gründete. SEKEM beweist eindrücklich, wie man Wüste in fruchtbaren Boden verwandeln kann und wir zeigen, wie es funktioniert.
  • Der unbeugsame Bayer FRANZ AUNKOFER war einer der ersten Biobauern Deutschlands – auf alle Fälle aber der erste biologische Schweinemäster. Durch seine Pionierarbeit erwirtschaftet er inzwischen denselben Ertrag, wie im konventionellen Anbau – ohne einen Tropfen Gift. Nur der Bauer sollte an der Landwirtschaft verdienen und nicht die Chemiegiganten.

In der eindrücklichen Montage konfrontieren wir die heilende Kraft der ökologischen Landwirtschaft mit den Auswirkungen des giftgestützten Anbaus.”

Details

Datum:
9. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Birkenhof
Birkenhof
Wilnsdorf, 57234
+ Google Karte