Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Interkulturelles ökologisches Vernetzungscafé

18. Dezember 2019 15:00

Bio-Landwirtschaft einfach erklärt

Was bedeuten die Begriffe „Öko“ und „Bio“ eigentlich? Was steckt hinter Lebensmitteln aus ökologischem Anbau?  Was ist anders bei Bio? Wo gibt es Bio von hier, aus Bonn und Umgebung? Wenn Sie Antworten zu diesen Fragen suchen oder sich rund um das Thema Ökolandbau austauschen möchten, dann kommen Sie doch zum ersten ökologischen Vernetzungscafé! Die Biostadt Bonn lädt Sie herzlich ein!

Zu Gast wird Herr Bernd Schmitz sein, ein Bio-Landwirt aus Hennef-Hanf. Nach einem kurzen Input-Vortrag geht er gemeinsam mit Darya Hirsch, der Koordinatorin der Biostadt Bonn gerne auf alle Ihre Fragen zur Erzeugung ökologischer Lebensmittel entlang der regionalen Wertschöpfungsketten ein. Bei Kaffee oder Tee und Keksen haben Sie in einem gemütlichen Ambiente die Gelegenheit, mehr über den Bio-Anbau in unserer Region zu erfahren und mit anderen Interessierten in Kontakt zu kommen. Vielleicht bekommen Sie ja sogar Lust, sich für mehr Bio in Bonn zu engagieren? Ihre Kinder können Sie übrigens gerne mitbringen. Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundeministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Die Teilnahme am Vernetzungscafé ist kostenlos. Es wird aber um Anmeldung telefonische unter 0228 77 5670 oder per Mail an darya.hirsch@bonn.de gebeten.

Details

Datum:
18. Dezember 2019
Zeit:
15:00

Veranstaltungsort

MIGRApolis Haus der Vielfalt
Brüdergasse 16-18
Bonn, 53111
+ Google Karte