Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Hofführung auf dem Breuner Hof – mit Kaffee und Kuchen

Besichtigen Sie vor dem möglichen Kauf der Bürgeraktien den Breuner Hof, unseren ersten Partnerbetrieb und erfahren Sie mehr über das Zusammenwirken von Hofgemeinschaft und Regionalwert AG.

Nach einer Führung hören Sie bei Kaffee und Kuchen was Hof und AG bisher erreicht haben – und noch vorhaben. Und warum es dazu der Unterstützung von uns Bürgerinnen und Bürger bedarf.

Wir laufen durch Hof und Stall, es empfiehlt sich daher entsprechendes Schuhwerk.

Ihre Anmeldung mit dem Kontaktformular erleichtert uns die Planung. Doch auch spontane Besucher sind herzlich willkommen.

Spezialitäten-Hoffest auf dem Biolandhof Rülfing, Rhede

Der Familienbetrieb lockt zum Frühlingsfest mit leckeren Speisen, Aktionen und Informationen. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gibt es Aktionen wie Klettern, Kutsche fahren, Fußball spielen, Tiere streicheln, Kräuterspaziergang, Obstwiesen- und Imkereiberatung, Hofführung, Radführung in die Dingdener Heide.

Für das leibliche Wohl ist mit kulinarische Köstlichkeiten vom Grill, Kartoffeln, Käse, Bauernhofeis sowie auch Säften, Smoothies etc. gesorgt.

Wir sind mit Stand vertreten und laden ein zu einer Malaktion!

Frühlingsmarkt in Bonn

Der Bonner Frühlingsmarkt bietet eine vielfältiges Angebot an Pflanzen, Kunsthandwerk und Informationen für Hobbygärtner und Naturfreunde. Natur und Garten stehen im Mittelpunkt dieses Marktes. Für Kinder wird ein besonderes Unterhaltungsprogramm geboten und es stellen sich einige Initiativen rund um naturverträgliches Gärtnern und dem Erhalt biologischer Vielfalt vor. Mittendrin ein Informationsstand der Regionalwert AG.

Zu Gast bei der WDR Lokalzeit

Dorle Gothe im Interview mit WDR Moderatorin Simone Standl

Der 9. Februar war ein wichtiges Datum für die Regionalwert AG Rheinland: seit diesem Tag können Menschen, Unternehmen und Organisationen unsere neuen Bürgeraktien zeichnen. Aus diesem Anlass luden uns die WDR Lokalzeit Redaktionen in Köln und Bonn zu einem Studiogespräch ein. Zu Beginn stellte ein kurzer Film die Bedeutung der Regionalwert AG für unseren Partnerbetrieb Breuner Hof vor und die Eheleute Wenzel erklärten, warum sie seit Anbeginn mit dabei sind. Anschließend beantworteten die Vorstände Dorle Gothe im Studio Köln und Sven Johannsen im Studio Bonn die Fragen der jeweiligen Moderatorinnen.

Die Beiträge können hier angeschaut werden: Infofilm Breuner Hof    /   Dorle Gothe im Studio Köln

Hundert Prozent bio-regional ist theoretisch möglich: Wie sich eine Millionenstadt nur aus dem Umland ernähren kann.

Hamburg und Umland können sich theoretisch aus einem 100-Kilometer-Radius um die Hansestadt vollständig ökologisch ernähren. Das ist das Ergebnis der Masterarbeit von Sarah Joseph, die die Regionalwert AG Hamburg, die HafenCity Universität Hamburg und die Kühne Logistics University vorstellten. Voraussetzungen sind, dass 75 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen für Nahrungsmittelanbau genutzt werden und der Fleischkonsum sinkt.

Spiegel Online stellt die Ergebnisse der Studie in Tabellen und Diagrammen recht anschaulich dar.

Bio-Milchkühe leben besser. Das ist gut für die Kühe, für die Milch und die Umwelt.

Fünf-Sterne-Restaurant für die Bollheim Kühe: eine Weide mit Wiesenkräutern und Kleegras. (© Michael Billig)
Fünf-Sterne-Restaurant für die Bollheim Kühe: eine Weide mit Wiesenkräutern und Kleegras. (Foto: Michael Billig)

Die Haltung machts – meint Michael Billig in einem Beitrag über die Kühe auf dem demeter Betrieb Haus Bollheim in Zülpich, veröffentlicht in der Oktoberausgabe von Schrot und Korn.

Wir freuen uns mit Bollheim Betriebsleiter Hans v. Hagenow einen erfahrenen wie kompetenten Landwirt im Aufsichtsrat unser AG zu haben.