Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

“Bauer findet Aktionär!” – Regionalwert im WDR

Am Pfingstfreitag gab es einen Bericht im WDR über 5 Jahre Regionalwert AG Rheinland.
Gedreht wurde da, wo alles anfing: auf dem Breuner Hof!

Hardy und Petra Burgmer haben auf der Suche nach einer Lösung für die Nachfolge, keines der Kinder wollte den Hof übernehmen, die Regionalwert-Idee in Freiburg kennengelernt. Was Ihnen wichtig war: eine nachhaltige Wirtschaftsweise, die Mensch, Tier und Umwelt gerecht wird. Sie haben den Hof auf Bio umgestellt und die muttergebundene Kälberaufzucht eingeführt – mit Unterstützung von Pat:innen für die Aufzucht der männlichen Kälber. Petra Burgmers Herzensprojekt ist nun in gute Hände gefallen, Christina und Christian Althoff teilen diese Werte und setzten sich engagiert dafür ein, dass so wenig männliche Kälber wie möglich an Tierhändler verkauft werden müssen, sondern statt dessen auf dem Hof aufwachen und möglichst stressfrei auf dem Hof geschlachtet werden.

Vor 5 Jahren wurde gegründet vor 7 Jahren etwas starteten die ersten Informationsveranstaltungen dazu – Michael Müller war von Anfang an dabei. Und er war gleich Feuer und Flamme von der Idee, dass Bürger:innen die nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft direkt unterstützten, durch finanzielle Mittel und ihren Einkauf. Und das geht viel besser, wenn man sich kennt (an den Betrieben selbst beteiligt ist) und die Produkte auch zentral bekommen kann. Mit unserem Partnernetzwerk, in dem auch große Bioläden wie Momo in Bonn und TEMMA in Köln, den Hofläden (und der Lieferkiste) von Lammertzhof in Kaarst, dem Schauhof in Willich, dem Hofladen auf Haus Bollheim in Euskirchen, den Hofladen im Veedel und dem Hofladen von Existenzgründer StadtLandGemüse in Köln-Ehrenfeld, sowie den regionalen Bio-Lieferkisten Himmel un Ääd in Köln/Bonn und DieGuteTüte in Düsseldorf (mit nachhaltiger Radlogistik) möglich wird.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!