Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Welches Bio wollen wir?! Veranstaltung mit SlowFood Bonn

Demeter Hof Kalteiche mit Edelkäserei

Bioprodukte sind mittlerweile überall im Handel zu finden und das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Siegel die auf jeweils einen anderen Standard verweisen, so verspricht das EU Siegel Bio-Mindeststandards und Bioland und Demeter gehen noch weit darüber hinaus. Schaut man sich an, woher die Produkte kommen, stellt man aber auch fest, dass es sich zunehmend um importierte Bioprodukte handelt. Doch gerade der regionale Bezug von Landwirten vor Ort macht die Produkte aber so wertvoll, durch persönliche Bindungen und vor allem den nachhaltigen Leistungen wie Artenvielfalt, Bodenfruchtbarkeit, sauberes Grundwasser, Tierwohl, von denen wir vor Ort profitieren wollen.

Weiterlesen

Bio Hofläden in der Region: wir zeigen euch die Besten!

bio hofladen köln
Jochen Groß mit Jungpflanzen in Stommeln, der Hofladen ist in Köln Ehrenfeld

Es gibt kaum einen Ort, an dem ein Einkauf persönlicher ist – der Bio Hofladen. Dort könnt Ihr persönlich an die Waren und deren Schöpfer herantreten und die Geschichte jedes Produktes direkt im Verkauf nachfragen. Aber nicht alle Bio Hofläden sind gleich. Wir zeigen hier eine Auswahl an Bio Hofläden in Köln, dem Rhein- und Siegerland und der Umgebung, bei denen sich der Einkauf auf jeden Fall lohnt! So zum Beispiel Haus Bollheim in Euskirchen, StadtLandGemüse in Köln, Lammertzhof in Kaarst bei Düsseldorf, oder den Hofladen auf dem Bireknhof im Siegerland. Der Vorteil – derbauer bekommt den ganzen Preis!

Weiterlesen

Ein Stück Region zu Weihnachten!

Eines der nachhaltigsten Last-Minute Geschenke aller Zeiten! Eine Aktie der Regionalwert AG Rheinland. Zum Beispiel mit unserem schönen Gutschein, der passt perfekt unter den Weihnachtsbaum, kann selbst ausgedruckt werden – ganz ohne Transportemissionen – und trägt zu Klimaschutz und Artenvielfalt bei.

Zu den weiteren Informationen rund um die Aktie und zum Download des Gutscheins bitte hier entlang!

Heute im Adventskalender der ZukunftsMacher

Die ZukunftsMacher

“Die Zeit ist reif. Reif für ZukunftsMacher, die nicht nur den Diskurs einfordern, sondern sich austauschen, Projekte umsetzen – und die sich als Brückenbauer verstehen.” Da dürfen wir mit ZukunftsMacherin und Vorstand Dorle Gothe dabei sein. In einem Adventskalender werden die Unternehmen vorgestellt und bringen einen kleinen Beirag mit, der verlost wird. Heute ein Obstkorb von unserem Regionalwert-Partnerbetrieb Obsthof Rönn, mit Äpfeln, Birnen, Saft, Brand und viel Artenvielfalt im Gepäck. Schnell noch mitmachen!

Weiterlesen

Erster Regionalwert Stammtisch im Hellers – Support your local farmer! Vier Regionalwert-Projekte stellen sich vor!

v.l.n.r. Monika Rönn (Obsthof Rönn), Dorle Gothe (Regionalwert AG), Tanja Schlote (Hellmese Hof), Josef Thomas (Monschauer Bauernmolkerei) und Reinhard Kamp (Hellmese Hof)

Regional.Bio.fair – ist gut für Umwelt, Tier und Mensch. Eine großflächige Umstellung kann aber nur gemeinsam mit Landwirten, Verbrauchern, Verarbeitung, Handel, Gastronomie und Initiativen vor Ort umgesetzt werden. Dafür organisiert die Regionalwert AG Rheinland regelmäßige Veranstaltungen, ein Partnernetzwerk und finanzielle Hilfen für Betriebe; getragen von Bürgern und Bürgerinnen durch den Kauf von Bürgeraktien.

Weiterlesen

Die Regionalwert-Matrix – soziale, ökologische und ökonomische Leistungen sichtbar machen!

Die Regionalwert-Matrix der Regionalwert AG Rheinland beruht auf der Grundlage des sozial-ökologischen Berichts, der jährlich für alle Partnerbetriebe der Regionalwert AG Rheinland erstellt wird. Die Kriterien wurden von Christian Hiß für “Richtig Rechnen” erstellt. Neben den wirtschaftlichen Indikatoren, welche in den betrieblichen Auswertungen enthalten sind, umfasst der sozial-ökologische Bericht auch soziale, ökologische sowie regional-ökonomische Indikatoren. Der Bericht dient dem Sichtbarmachen nachhaltiger Leistungen und Risiken, die durch Klimawandel, rasentem Ressourcenabbau und globalen Abhängigkeiten auf uns zukommen.

Weiterlesen

#allefürsklima: heute wird gestreikt!

Keine Zeit für Kompromisse. Mit großer Mehrheit hat das Europaparlament eine Resolution über den “Klimanotstand” verabschiedet. Wir befinden uns im sechsten großen Massenaussterben der Erdgeschichte. Die Kipp-Punkte (Link zum Hintergrundpapier des Umweltbundesamts) werden schneller erreicht als bisher vermutet. Landwirtschaft ist ein Schlüsselfaktor, um Artenvielfalt zu erhalten und Klima zu schützen. #fridays4future #entrepreneurs4future #farmers4future #scientist4future

Treffen der Regionalwert AGs in Bonn

Im November haben sich die Vorstände der Regionalwert AGs in Bonn getroffen. Mit dabei waren Vertreter aus Hamburg, Berlin-Brandenburg und Freiburg. Neben einem Austausch über die Arbeit in den unterschiedlichen Regionen wurde zum Thema regional-ökologische Geschäftsmodelle gearbeitet. Jedes Mal wieder ein spannender Austausch!

Mehr zu den Regionalwert AGs findet ihr gesammelt auf der Seite www.regionalwert-treuhand.de

Die Regionalwert AG Rheinland auf der Bonner Klimawache

Am 19. November war die Regionalwert AG Rheinland zu Gast bei der Klimawache in Bonn. Das Thema im November war Handelsabkommen und Klimawandel. Große Freihandelsabkommen zwischen Ländern oder Wirtschaftszonen wie TTIP, CETA, NAFTA, MERCOSUR bestimmen immer stärker den globalen Handel. Die globalen Handelsabkommen haben auch einen Einfluss auf das Klima, z.B. durch einen Anstieg der Transporte. Neben den Auswirkungen von Handelsabkommen ging es auch um Alternativen zum globalen Handel. Die Regionalwert AG Rheinland hat ihr Konzept zur Stärkung regional, ökologisch und sozial verträglicher Land- und Lebensmittelwirtschaft vorgestellt.

Weiterlesen

SDGs zum Reinbeissen – das war das Bildungsprogramm zum Mitmachen in Bonn!

Was hat Ernährung mit den Sustainable Develpoment Gaols (SDG´s) der Vereinten Nationen zu tun? Welchen Einfluss hat Ernährung auf Klima, Artenvielfalt, globale Gerechtigkeit, Tierwohl etc. – und was können wir in unserem Umfeld für eine sozial und ökologisch verträgliche Ernährung tun? Was sind Ernährungsinitiativen und wie können Interessierte mitarbeiten? Für all diese Fragen hat TRAFO Bonn, die Transformations Akademie von Bonn in Wandel, eine dreiteilige Veranstaltungsreihe in Bonn angeboten.

Weiterlesen

Mit den GRÜNEN auf dem Breuner Hof

Die GRÜNEN auf dem Breuner Hof. Gleich zwei Kreisverbände, der Oberbergische und der Rheinisch-Bergische Kreis, haben am 16.11.2019 zu einer Hofführung mit Regionalwert Impuls eingeladen. Und es gab viel zu sehen und zu hören: Tierwohl, Zweinutzungsrasse, Muttergebundene Tierhaltung, Demeter, Ernährungssouveränität, regionale Vermarktung, ausserfamiliäre Hofnachfolge – Regionale Landwirtschaft und ökologische Erzeugung müssen für Klimaschutz und Artenvielfalt dringend gefördert werden.

Weiterlesen

Freude: Nach zwei Wochen schon Aktien im Wert von 160.00 Euro gezeichnet!

1.170 Bio-Aktien für Artenvielfalt, Klima-, Boden- und Grundwasserschutz! Hand in Hand mit der Landwirtschaft, denn Zukunft fängt beim Essen an!

Landwirtschaft beeinflusst nicht nur das Klima, sondern auch wichtige Lebensgrundlagen wie Grundwasser, Bodenfruchtbarkeit und Artenvielfalt. Ökologische Landwirtschaft und regionale Vermarktung tragen nachweislich zu nachhaltiger Entwicklung bei. Aber eine Umstellung kann nicht von heute auf morgen passieren. Landwirte, Handel und Verarbeitung müssen gemeinsam mit Verbrauchern daran arbeiten, eine nachhaltige Ernährung zu etablieren.

Weiterlesen