Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Zum Tag der Artenvielfalt – gemeinsame Stellungnahme im Rheinisches Revier

Zivilgesellschaft und Bauern wehren sich gegen Agrobusiness

Anlass ist der Tag der Artenvielfalt, im Jahr 2020 zum Thema „Unsere Biodiversität – Unser Essen – Unsere Gesundheit“. Die UNESCO will damit die Aufmerksamkeit auf gesundes Essen und die biologische Vielfalt lenken.

Wir lenken ihn auf den Knotenpunkt Agrobusiness und Ressourcen im Konzept zum Wirtschafts- und Strukturplan des Rheinischen Reviers, das insgesamt mit einem Fördervolumen von 14 Mrd. Euro ausgestattet  ist.

Angesichts der weltweiten Herausforderungen durch Klimawandel und Artenrückgang muss diese historisch einmalige Chance durch die Fördermittel konsequent genutzt werden, ein „Grünes Revier“ als Modellprojekt für echtes, nachhaltiges Wirtschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu gestalten. Die Initiativen fordern einen eigenen Revierknotenpunkt „Nachhaltige Landwirtschaft“ zu den in der Stellungnahme genannten Themen mit einer angemessenen Ausstattung sowie ein transparentes Verfahren über die Entscheidungsstrukturen und Auswahl von Fördermaßnahmen.

Die zahlreichen Teilnahmen und Eingaben vieler Mitglieder der Zivilgesellschaft in den Beteiligungsverfahren zur Erstellung des vorliegenden Papieres haben keinen Niederschlag in der finalen Version gefunden. Daher zweifeln die Unterzeichner die Ernsthaftigkeit einer echten Bürgerbeteiligung für die zukünftige Gestaltung der Region an.

Weiterlesen

18. Mai Eröffnung des Regionalwert-Ladens “Hofladen im Veedel”

Regionale Grundversorgung gibt es auch schon bald in Köln Sülz im Regionalwert-Laden “Hofladen im Veedel”- direkt an der Haltestelle Weyertal. Jan Gökpenarli ist kräftig am einrichten, um die breite Produktpalette der Regionalwert Partner im Laden unter zu bekommen. Gemüse, Obst, Brot, Milch, Käse, Eier und Fleisch – alles aus der Region, alles von Erzeugern die wir persönlich kennen und die sich besonders für Artenschutz, Tierwohl und regionales Wirtschaften einsetzten. Neben dem Einkauf von guten Lebensmitteln also ein echter Beitrag zur Nachhaltigkeit. Im Laden kann man mithelfen, auch schon jetzt beim einrichten. Einfach eine Mail schreiben an info@hofladenimveedel.de. Infos und erste Bilder gibt es auf Facebook und  Instagram oder beim

Weiterlesen

8. Mai 2020 – Start für die regionale Grundversorgungs-Kiste “Himmel un ääd”!

die sechs Gründer*innen der “Himmel un Ääd” UG (haftungsbeschränkt ) in Gründung

Im Rheinland startet am 8. Mai 2020 die neue Grundversorger-Kiste unter dem Namen „Himmel un Ääd“ – von umme Ecke – alles was du brauchst, von hier!
Die guten Regionalwert-Produkte kommen dann zunächst in Köln durch das neue Unternehmen von sechs (ehemaligen) Alanus Studierenden bis nach Hause.

In Zeiten von Corona heißt es, kreativ zu werden. Mit der Grundversorger-Kiste sollen gute und gesunde Lebensmittel von regionalen Produzenten bis nach Hause gebracht werden. Denn viele Menschen sind derzeit in home-Office oder wegen Quarantäne zu Hause. Die Produkte kommen von regionalen  Erzeuger*innen und Unternehmer*innen, die meisten aus dem Netzwerk der Regionalwert AG Rheinland. Die Produkte werden im Café Walter in der Kölner Südstadt mit viel Liebe in Kisten gepackt und mit dem Fahrrad-Lieferdienst VeloCarrier bis nach Hause geliefert.

„Himmel un Ääd“ ist einerseits ein rheinisches Nationalgericht (Kartoffelbrei und Apfelmus) – und andererseits eine einfache regionale Speise, die rund ums Jahr aus der Region in ökologischer Produktion verfügbar ist – und durch kurze Wege und nachhaltige Landwirtschaft CO2-Ausstoß vermeidet sowie Artenvielfalt und Grundwasser schützt.

Sechs (ehemalige) Alanus Studierende haben in Kooperation mit dem Café Walter und der Regionalwert AG Rheinland in Windeseile das Konzept der regionalen Grundversorger-Kiste “Himmel un Ääd” zusammengestrickt – und auch gleich ein Unternehmen gegründet (Bild v.l.n.r.: Alicia, Paul, Malika, Estella, Marlene und Jonathan).

Weiterlesen

Kapitalerhöhung offiziell eingetragen!

Eine große Freude!

Die 3. Kapitalerhöhung wurde fristgerecht in das Handelsregister Köln eingetragen. Es kommen 196 Aktionärinnen und Aktionäre dazu, d.h. es sind dann insgesamt 528 Aktionäre eingetragen. Das Grundkapital hat sich auf 1.755.500 Euro erhöht. Somit werden weitere Beteiligungen möglich. Sie sind auch schon in Arbeit!

Herzlich Willkommen an die neuen Aktionär*innen!

Unsere sechs Beteiligungen im Überblick

Ziel der Regionalwert AG Rheinland ist die Stärkung der regionalen Biobetreibe entlang der Wertschöpfungskette vom Acker bis zum Teller. Durch finanzielle Beteiligungen teilen wir das Risiko und machen Investitionen in die wichtigen regionalen Strukturen möglich.

Oft fehlt nicht viel, um einen neuen regional wirtschaftenden Betrieb möglich zu machen oder zu unterstützen. Die stillen und echten Beteiligungen werden wie Eigenkapital genutzt, dadurch bekommen die Betriebe u.a. auch bessere Konditionen bei Krediten. Das Risiko vermindert sich, und mit einem Netzwerk im Rücken stellt sich die einzelbetriebliche Lage auch anders dar.

Bereits 6 Beteiligungen eingegangen. Insgesamt wurden in diesen Projekten 609.000 Euro investiert.

Die Beteiligungsprojekte im Überblick:

Breuner Hof
Edelkäserei Kalteiche
bio hofladen köln
Stadt Land Gemüse

 

 

 

 

 

Demeter Breuner Hof – unsere erste Beteiligung zur Gründung der Regionalwert AG. Für eine gesicherte (Bio-)Hofnachfolge hat Albrecht Burgmer einen Teil des Hofes in die Regionalwert AG eingebracht und im gleichen Wert Aktien erhalten. Nun kann er die Aktien auch nutzen um z.B. durch den Verkauf von Aktien sein Altenteil aufzubauen, ohne dem Hof zu schaden. Der Nachfolger muss einen ganzen Teil weniger abtragen, um den Hof zu erhalten.

Demeter Edelkäserei Kalteiche – ungünstige Kredite und ein notwendiger Hausbau haben zu Engpässen in der Liquidität geführt, durch die Beteiligung der Regionalwert AG konnte zusätzlich in regenerative Energie und die regionale Vermarktung (Marktwagen, der auch für weitere Partner aus dem Siegerland genutzt wird) investiert werden.

Demeter StadtLandGemüse – Existenzgründer Jochen Groß hatte das Glück, an gutes Land in Stommeln zu kommen. Die Beteiligung der Regionalwert AG hat geholfen, den Betrieb rascher aufbauen zu können. Dadurch waren Investitionen in einen Folientunnel, den Hofladen in Köln und in Maschinen viel früher möglich.

Demeter Birkenhof – der vielseitige Pionierbetrieb im Siegerland hat ausgebaut. Der Hofladen wurde um ein Café, einen Veranstaltungsraum und einen Kindergarten erweitert. Nicht nur ein ökologisch-regionalwirtschaftliches Projekt auch sozial vorbildlich (auch ein Altersgarten ist vorhanden) – da hat die Regionalewert AG einen kleinen Teil beisteuern können.

Bioland Obstbau Rönn – der Familienbetrieb hat drei schwere jahre hinter sich Dürre, Hagel, Frost. Dabei werden Extremwettereriengisse uns häufiger treffen. Es muss also investiert werden. Mit der Beteiligung der Regionalwert AG sind Investitionen in Hagelnetzte, Beregnung und Frostschutz möglich,

Bioland Bio-Molkerei Schauhof – Petra Zenz verkauft im Hofladen seit Jahren die Produkte, auch Frischmilch ist ab Hof erlaubt. Für die Vermarktung über andere Wege gelten strenge Auflagen. Dafür wurde eine Hofmolkerei eingerichtet – nicht nur für Frischmilch – man darf sich auf einige weitere Produkte freuen. Ab Sommer 2020 soll es losgehen.

Birkenhof Gemeinschaft
Bio-Molkerei Schauhof
Obsthof Rönn

Frostschutzöfen bei Obsthof Rönn im Einsatz, die Regionalwert-Beteiligung macht´s möglich

Es steht alles parat….

“Ein paar Frostnächte liegen bereits hinter uns. Bisher war die Entwicklung der Blüten allerdings noch nicht so weit, dass wir viel hätten ausrichten können. Pünktlich für die, für Anfang nächster Woche gemeldeten Frostnächte, sind jetzt aber unsere bestellten Frostschutzöfen geliefert worden. Ein Dank an die Aktionäre der Regionalwert AG Rheinland, die das durch die Beteiligung ermöglichst haben. Sie stehen mitsamt den dafür benötigten Holzpellets bereit und werden voraussichtlich in der Nacht zum Montag zum Einsatz kommen müssen, um unsere Birnen und Äpfel vor dem Frost zu schützen. Dann heißt es mitten in der Nacht für die gesamte Familie: Aufstehen und Öfen anzünden! Wer nicht schlafen kann, kann und gern moralisch Unterstützung und auf Facebook zusehen. “

Michael und Monika Rönn

Weiterlesen

Verantwortlich Wirtschaften – Regionalwert im ZDF!

ZDF “Sonntags” – Christian Hiß im Beitrag

Der Gründer der Regionalwert-Idee Christian Hiß und die Freiburger Betriebe im Portrait. In diesen Zeiten besinnen wir uns auf echte Werte – z.B. regionales Wirtschaften und Ernährungssouveränität! “Die Wirtschaft ist zurzeit schwer angeschlagen, die Lage ist instabil, das Wachstum stockt. Vielleicht ist gerade jetzt ein Nachdenken über neue Konzepte sinnvoll, die anders ausgerichtet sind.” – so im ZDF Betrag zur Sendung “Sonntag” heute morgen.

Weiterlesen

Überzeichnet! – Tolle Projekte warten schon

Wir sind noch ganz begeistert und sehr dankbar: Es sind alle 1.170 Aktien der aktuellen Kapitalerhöhung gezeichnet worden!

Insgesamt stehen weitere 702.000 Euro (inkl. Agio) von 200 Aktionär:innen zur Verfügung, um weitere Projekte für regionale Biobetriebe möglich zu machen. Einige Zeichnungsscheine sind noch eingegangen, die wir leider nicht mehr annehmen können. Doch die nächste Kapitalerhöhung kommt schon bald. Wir haben viel vor, und es wurden weitere Projekte angefragt. Erstmal werden wir dieses Kapital nachhaltig für die Region Rheinland anlegen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Regionalwert AG Rheinland verfügt nach der Eintragung im Handelsregister, die derzeit vorbereitet wird, über insgesamt 1,75 Mio. Euro Grundkapital getragen von 520 Aktionär:innen. Sie investieren in Artenschutz, Bodenfruchtbarkeit, Tierwohl, regionale Wertschöpfung, Klima-Anpassung und Ernährungssouveränität. Durch den Regionalwert-Nachhaltigkeitsbericht machen wir die vielfältigen Leistungen unserer mittlerweile 26 Partnerbetriebe und fünf Beteiligungen sichtbar. Zukunft fängt beim Essen an!

Aufsichtsrat, Vorstand und Aktionär:innen der Regionalwert AG Rheinland sagen DANKE!

Weiterlesen

Großartig! Die Kapitalerhöhung ist nahezu ausgeschöpft!

Wir freuen uns riesig über so viel Zuspruch: die Kapitalerhöhung im Rheinland ist nahezu ausgeschöpft!

Die letzten 18 Aktien sind noch im Rennen. Werden diese heute noch gezeichnet, dann haben wir insgesamt 1.170 Aktien im Wert von 702.000 Euro inkl. Agio ausgegeben. Etwa 200 Bürger:innen haben dieses Kapital zur Verfügung gestellt, um eine besonders nachhaltige Landwirtschaft zu unterstützen. Gemeinsam hier im Rheinland, durch finanzielle Beteiligungen und ein Netzwerk, dass Erzeuger, Verarbeiter, Handel, Gastronomie, Initiativen und Verbraucher miteinander verbindet und ins Gespräch bringt.

Unsere nächsten Projekte werden die Förderung von regionalen Biomolkereien, der Regionalwert-Laden in Köln mit möglichst vielen guten Produkten unserer Regionalwert-Partner (ein breites Sortiment!) und die Optimierung regionaler Logistik sein. Einige weitere Projekte sind in der Bearbeitung. Wir freuen uns, sie bald schon vorstellen zu können.

Heute Abend nehmen die Aufsichtsräte Sven Johannsen und Stefan Gothe beim Last-Minute Aktien-Zeichnen ab 18 Uhr im Hellers in Köln die letzten Zeichnungsscheine entgegen. Dann wird gefeiert!

Aufsichtsrat und Vorstand der Regionalwert AG Rheinland sagen: Vielen Dank!

 

Der Regionalwert Saisonkalender für die Küche

bio hofladen köln

Die Regionalwert AG steht für eine ökologische und nachhaltige Landwirtschaft – dabei stehen natürlich Regionalität und Saisonalität im Vordergrund. Und damit dir dein Einkauf umso leichter fällt, haben wir für dich den Saisonkalender für die Küche zusammengestellt – von Obst über Salat bis Gemüse. Du wirst feststellen: Saisonal essen ist keineswegs eine Einschränkung, sondern eine Bereicherung für deine Ernährung. Denn du wirst ganz neue Lebensmittel im Wechsel der Jahreszeiten entdecken. Und außerdem wissen wir doch alle, dass es frisch und saisonal am besten schmeckt!

Weiterlesen

Richtig Rechnen goes Quatra Vista! – Navigationssystem für werteorientierte Unternehmen

Quarta Vista auf der BODAN Hausmesse 2019.
Foto Petra Lohmer

Im dem Forschungsprojekt QuartaVista (lat. „Vier Blickwinkel“) zählen nicht nur finanzielle Aspekte sondern der unternehmerische Umgang mit Gesellschaft, Natur und Wissen wird als ebenso wichtig erachtet. Deshalb entwickelt das Verbund-Forschungsprojekt von SAP, an dem die Regionalwert AG Freiburg beteiligt ist, ein Navigationssystem für werteorientierte Unternehmen.

Das Projekt “QuartaVista– Navigationssystem für werteorientierte Unternehmen” ist vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und ist im November 2018 ist im Rahmen von INQA gestartet. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, fördert Projekte die die technologischen und wirtschaftlichen Veränderungen mit sozialen Innovationen verbinden.

Weiterlesen