Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Das war die Biofach 2019

Ein Teil der Regionalwert Famile (Christian Hiß, Ulf Schönheim, Jochen Fritz und Dorle Gothe)

Das Familientreffen der Biobranche wird immer größer und internationaler. Mit mittlerweile 3.218 Ausstellern und 50.000 Besuchern wurde das 30. Jubiläum gefeiert. Heiß diskutiert wurde die Strategie von Bioland und Demeter mit den Verbandsmarken in Lebensmittel-Einzelhandel zu gehen – bzw. was das langfristig für regionalen Fachhandel und Direktvermarktung bedeutet. Mitten im Thema: die Regionalwert AGs, die regionale Strukturen und den direkten Kontakt von Produzenten, Händlern, Verarbeitern bis zum Konsumenten fördern. Unsere Highlights beim

Unsere Highlights:

Familientreffen am Regionalwert-Stand. Es trafen sich immer wieder Partnerbetriebe aus allen Regionen, die Initiativen zur Gründung und Interessierte Konsumenten, Betriebe und Handelspartner.

Mit dem vielseitigen Partnerbetrieb Bioweingut Goswin Kranz (und dem köstlichen Wertmut) am Unternehmensgrün-Stand – unserem Verband für nachhaltiges WERTschaften. Mit Facebook Life Video.

Vorstand Dorle Gothe als Referentin bei dem BioFach-Fachforum “Alternative Finanzierungmodelle in der Land- und lebensmittelwirtschaft: Mehrwert für Marketing und Kundenbindung” des Insituts für ländliche Strukturfoschung mit Simone Sterly.

Die Vorstellung der Bilanzierungsmethode “Richtig Rechnen!” entwickelt von der Regionalwert AG Freiburg und den AGRONAUTEN. Vorgestellt durch Christian Hiß in zwei Veranstaltungen. Nachhaltige Leistungen werden monetär bewertet. Im Herbst startet die Pilotphase, man kann noch dabei sein! Weitere Informationen gibt es hier.