Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Partnerbetrieb Bio-Weingut Goswin Kranz in den Tagesthemen

Das Projekt “Lebendige Moselweinberge” auf den Flächen von Bio-Weingut Goswin Kranz

06.05.2019 Tagesthemen-Bericht zum UN-Artenschutzbericht am Montag: Das weltweite Artensterben hat dramatische Ausmaße angenommen. Immer mehr Tiere an Land und im Wasser gelten als ausgestorben oder vom Aussterben bedroht. Da muss dringend gehandelt werden, vor allem in der Landwirtschaft – sagt Umweltministerin Svenja Schultze.

Regionalwert Partner Sven Zerwas vom Bio-Weingut Goswin Kranz wurde danach als Best Practice Beispiel vorgestellt. Als Teil des Projekts “Lebendige Moselweinberge” pflanzt er Wildkräuter zwischen seine Weinreben und bietet so vielen Tieren Nahrung und einen Lebensraum. Er wird dabei auch unterstützt durch private Blüh-Patenschaften.

Der Beitrag zum Bio-Weingut Goswin Kranz beginnt ab Minute 1:59

Um noch mehr Kräuter und Blumen auf seinem Betrieb pflanzen zu können, bietet Sven Zerwas jetzt auch Blühpatenschaften an. Ein kleiner Beitrag zum Schutz der Biodiversität und auch eine schöne Geschenkidee. Mehr Infos dazu hier.

Die Partner der Regionalwert AG Rheinland sind sehr engagiert, was Artenschutz betrifft. Ökologischer Landbau hilft nachweislich, doch zum Schutz der Artenvielfalt gehört ein ganzheitliches Konzept von ökologischen Vorrangflächen. Auch Blühstreiben reichen alleine nicht aus, um Insekten zu fördern, einige Studien belegen, dass sie keinen Effekt haben, wenn im Feld nebenan Totalherbizide gespritzt werden.

Als Teil des Regionalwert-Nachhaltigkeitsberichts werden diese freiwilligen, nachhaltigen Leistungen jedes Jahr erhoben und den Aktionären als gesellschaftlicher Gewinn vorgetragen.