Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

So schön! war der Bauernmarkt im Rotonda Business Club!

Bauernmarkt im Business Club – 2 Jahre Regionalwert AG Rheinland 

 Vor zwei Jahren wurde die Regionalwert AG Rheinland in Köln mit 34 Aktionär*innen und dem Breuner Hof für eine nachhaltige Landwirtschaft gegründet. Heute zählt die Bürgeraktiengesellschaft 236 Aktionär*innen, 10 Partnerbetriebe, 2 Beteiligungen, 4 Beteiligungen in der Umsetzung und führt die zweite Kapitalerhöhung durch.  Das haben wir am 15.06.2018 mit einem Bauernmarkt im Rotonda Business Club gefeiert.

Ein toller Auftakt zum 2-Jährigen. Mit einer kleinen Zeitreise von Aufsichtsrat Stefan Gothe, begonnen als vor vier Jahren Hardy Burgmer vom Breuner Hof die Idee mit Simon Stott ins Rheinland brachte. Mit Grußworte von Valentin Thurn und Christian Hiß, die das Engagement der Regionalwert AG Rheinland und den schnellen Aufbau des Partnernetzwerks lobten.

Mit dabei waren folgende Partnerbetriebe mit ihren Produkten

  • Demeter Breuner Hof (Fleisch und Gemüse) und  
  • Demeter Haus Bollheim (Gemüse und Käse) 
  • BioFleischerei Müller (Fleisch und Grillwürstchen zum Verzehr) 
  • Bioland BioWeingut Goswin Kranz (Wein von der Mosel) 
  • Bioland Leyenhof Bistro Henrik Röminger (To-go-Salate)

Die Gratulanten Uwe Kessel, Valentin Thurn und Christian Hiß zeigten sich beeindruckt von dem schnellen Aufbau des regionalen Netzwerks von Biobetrieben, die besonders nachhaltig wirtschaften.

„Das konsequenteste Konzept für nachhaltige Landwirtschaft, dass ich kenne“ so Filmemacher Valentin Thurn, der sich für den Film „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“ weltweit auf den Weg gemacht hat, um Lösungen für das auf uns zukommende Ernährungsproblem zu finden. In gemeinsamen Hofkino- und Diskussionsveranstaltungen – auch mit dem von ihm initiierten Ernährungsrat in Köln – soll nachhaltige Ernährung zu einem öffentlichen Thema bzw. einer kommunalen Aufgabe werden.

Auch Christian Hiß lobte den schnellen Aufbau der vierten Regionalwert AG in Deutschland. „Mit den starken Partnern vor Ort konnte schon einiges erreicht werden: Gründung, erste Kapitalerhöhung, 11 Partner, 3 Beteiligungen – es wurde wirklich schon viel erreicht.“ Viele Treffen des 6-köpfigen ehrenamtlichen Aufsichtsrats waren dafür notwendig, wir in der Zeitreise des Aufsichtsratsvorsitzenden Stefan Gothe deutlich wurde.

Von den guten Produkten der Regionalwert-Partner konnten sich die Gäste überzeugen: Käse und Gemüse von Demeter Betrieb Haus Bollheim, Fleisch und Würstchen fürs WM-Grillfest von Bio-Fleischerei Müller und dem Breuner Hof, Wein von Bioweingut Goswin Kranz, Salate aus krummen Gemüse vom Bioland Leyenhof in Bonn und samenfeste Jungpflanzen von der Neugründung StadLandGemüse – alles nach strengen Kriterien von Bioland und Demeter und in der Region Rheinland erzeugt – gut für Mensch., Tier und Umwelt.

Uwe Kessel, Geschäftsführer des Rotonda Business Clubs, betont den innovativen Ansatz nachhaltige Entwicklung in Form einer Aktiengesellschaft umzusetzen. „Die Regionalwert AG wurde als Social Entrepreneurship mehrfach ausgezeichnet, solche Ansätze unterstützen wir im Rotonda Business Club und viele unserer Mitglieder sehr gerne, neben eigenen Initiativen wie den Rotonda Investor Office oder Meet ups z.B. mit der internationalen Social entrepreneurship Bewegung.“

Beim Ausklang mit Hellers Bio-Kölsch und Life Musik von Alpaca Social Club konnten sich die Marktteilnehmer umfassend über das Konzept der Bürgeraktiengesellschaft für mehr Bio im Rheinland überzeugen. „In NRW haben wir großen Nachholbedarf – in vielen Kreisen wird weniger als 1% ökologisch bewirtschaftet. Gegen Nitrat im Grundwasser, Klimaerwärmung und Artenschwund gibt es nichts Besseres als ökologische Bewirtschaftung und regionale Verarbeitung vor Ort zu fördern, das spart CO2 und Transport. Bürgerinnen können nachhaltige Entwicklung nun selbst in die Hand nehmen, durch den täglichen Einkauf – und den Kauf von Regionalwert-Aktien.“ So Vorstand Dorle Gothe.