Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

StadtLandGemüse – bald mit Hofladen mitten in Köln

Am Samstag eröffnet der Hofladen von Jochen Groß in der Senefelderstr. 3 in Köln-Ehrenfeld. Der Hof von Jochen Groß liegt etwa 30 km entfernt in Pulheim Stommeln. Eine neue Stadt-Land Beziehung entsteht – der Laden ist Mittwochs, Freitags und Samstag geöffnet. Kommt rum und kauft ein, gern auch regelmäßig z.B. mit einer Mitgliedschaft! Auch die guten Produkte der Regionalwert-Partner Haus Bollheim und Edelkäserei Kalteiche gibt es im Laden.

Jochen Groß arbeitet besonders nachhaltig: Gemüsebau, Streuobstwiesen, Schafe für den Nährstoffkreislauf. Im Laden wird er hauptsächlich eigene Produkte verkaufen, ergänzt wird das Sortiment mit hochwertigen Bioprodukten aus maximal 100 km Entfernung von befreundeten Betrieben, wie z.B. den Regionalwert-Partnern Haus Bollheim und der Edelkäserei Kalteiche. „Da will ich nur wenig Kompromisse eingehen“, denn regional, bio und saisonal – das ist aktiver Klimaschutz beim Einkauf, so der Existenzgründer.

Der Biohof StadtLandGemüse wurde 2017 neu gegründet und befindet sich noch in der dreijährigen Umstellung. Die Hofstelle und 14 ha Pachtland in Pulheim-Stommeln wurden von der Verpächterin aus Überzeugung für die ökologische Bewirtschaftung zu günstigeren Konditionen angeboten. Zum Betrieb gehören außerdem eine große Streuobstwiese mit 30 verschiedenen Apfelsorten, eine gute Ergänzung zur Gärtnerei – denn so wird es auch möglich Tiere zu halten und den organischen Dünger für den Ackerbau selbst zu erzeugen.

Die Bürgeraktiengesellschaft Regionalwert AG Rheinland unterstützte die Gründung. „Das war wirklich hilfreich, denn gerade in der Umstellungszeit fallen schon hohe Kosten bei ja erstmal noch geringen Erträgen an“, so Jochen Groß. „ Durch die Beteiligung konnte ich z.B. schon im letzten Herbst einen einen Folientunnel kaufen, der mir jetzt ermöglicht, früher im Jahr und insgesamt mehr Gemüse anzubieten. Auch das regionale Partner-Netzwerk hilft durch den Austausch und in der Vermarktung.“