Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Drei neue Beteiligungen

Gemeinsam regionale, ökologische Land- und Ernährungswirtschaft fördern.
Auf verschiedenen Ebenen.

Regionalwert Impuls GmbH

Die Regionalwert-Impuls GmbH wurde als Dachorganisation der Regionalwert AGs gegründet. Ziel ist die bundesweite Vertretung und Entwicklung der Regionalwert-Bewegung, gemeinsam mit Christian Hiß. Die Bewegung ist nominiert für den Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis. Geschäftsführer Stefan Gothe (unser Aufsichtsrat-Vorsitzender) organisiert den regelmäßigen Austausch, coacht und begleitet neue Regionalwert Gründungen (da tut sich einiges) und verwaltet zukünftig die Regionalwert-Markenrechte. Neben den AGs ist auch Christian Hiß, Gründer der Regionalwert-Idee und Vorstand der 1. Regionalwert AG in Freiburg, Gesellschafter der Regionalwert-Impuls GmbH. Er forscht intensiv zur Nachhaltigkeitsberichterstattung bzw. zur Bilanzierung von gesellschaftlichen Leistungen der Landwirtschaft.

 

Bürger machen Landwirtschaft auf dem Hellmese Hof

Die Beteiligung “Bürger machen Landwirtschaft” (www.bürgermachenlandwirtschaft.de) auf dem Hellmese Hof in Stommeln dürfen wir nun schon ein Jahr lang begleiten. Die Idee: Ein ganzes Dorf für die Nachfolge eines Hofes zu begeistern, finden wir großartig und zukunftsweisend. Tanja Schlote und Reinhard Kamp haben im letzten Jahr an unserem ZEBRAC Start-up Accelerator teilgenommen, den wir mit dem Rotonda Business Club Köln durchgeführt haben. Heute haben sie bereits das erste Planungsjahr übersprungen – eine Solawi mit 125 Anteilen (Anteilseigner aus der Umgebung) ist entstanden und erste Ideen für eine Trägergesellschaft des Hofes zeichnen sich ab. Es ist ein Prozess, ein Gemeinschaftsprojekt, ein Abenteuer – und sehr lebendig. Ein Video, zu diesem Zeitpunkt war das Projekt noch im Ideenstaus, gibt es auf unser Webseite, hier entlang.

 

Himmel un Ääd – die regionale Grundversorgerkiste

Mit unserer Beteiligung an der regionalen Grundversorgerkiste “Himmel un Ääd” UG für Köln und Bonn konnten wir die Kosten für die Gründung decken. Die sechs ehemaligen Alanus Studierenden haben während der Corona Pandemie in kürzester Zeit das Unternehmen auf die Beine gestellt. Mit Kreativität, Einsatz und viel Know-How wurden Packstationen eingerichtet, Lieferbeziehungen aufgebaut (das Netzwerk der Regionalwert-Partner), Produkte gelistet und ein Webshop mit Abrechnungssystem “gebaut”. Wir sind beeindruckt, wie schnell ein Unternehmen an den Start gehen kann. Eine Kiste, die die Region durch regional-saisonalen, ökologischen Einkauf nach und nach verändert. Dienstags bestellt, freitags geliefert www.himmel-un-aad.de. Immer weiter wird an Verbesserungen gearbeitet, so sind die Kisten jetzt z.B. noch individueller gestaltet. Und die sechs Unternehmer*innen haben noch viel vor – erst die Kiste organisiert, nun aufs Rad gekommen – wir werden berichten!