Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Diskussion mit Prof. Nico Paech und Bonner Initiativen “Postwachstumsökonomie: Wohlstand ohne Wachstum in einer endlichen Welt”

Postwachstumsökonomie: Wohlstand ohne Wachstum in einer endlichen Welt

Die lang gehegte Hoffnung, dass wirtschaftliches Wachstum durch technischen Fortschritt nach­haltig oder klimafreundlich gestaltet werden kann, bröckelt …
Doch was darf sich ein einzelnes Individuum an materiellen Freiheiten erlauben, ohne über seine ökologischen und sozialen Verhältnisse zu leben? Postwachstumsökonomie lotet die Möglichkeiten aus, geldbasierte, globalisierte Versorgungsmuster zurück zu bauen. Stattdessen werden Suffizienz und urbane Subsistenz bedeutsam. Aus Konsumenten werden souveräne Prosumenten, die zur gemeinschaftlichen Versorgung beitragen. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin.

Der Umweltökonom Prof. Dr. Niko Paech ist einer der prominentesten Vertreter der Postwachstumsökonomie.
Seit 2016 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Siegen im Studiengang „Plurale Ökonomik“.

Im Anschluss an den Vortrag diskutieren wir die Fragen: Was bedeutet Postwachstumsökonomie für die Unternehmen, die Wissenschaft, die Städte und Initiativen? Und wo finden sich gute Ansätze dafür in Bonn?

Wir diskutieren mit:

  • Christoph Bals von Germanwatch e.V.
  • Dorle Gothe von Regionalwert AG Rheinland
  • Sören Becker, Wirtschafts- und Sozialgeographie der Uni Bonn

Moderation: Gesa Maschkowski, Bonn im Wandel

Veranstalter: Regionalwert AG Rheinland, Bonn im Wandel e. V., Germanwatch e. V., Volkshochschule Bonn, Wirtschafts- und Sozialgeographie der Universität Bonn

Eintritt frei

Breuner Hoffest für die ganze Familie

Ein Erlebnis für die ganze Familie: der Breuner Hof  lädt ein zu Leckereien, Kaffee und Kuchen, Kuhsafari mit dem Trecker und zu Hofführungen!

Der Demeter Betrieb Breuner Hof, die erste Regionalwert-Beteiligung,  zeichnet sich durch das Engagement für eine besonders artgerechte Tierhaltung aus. Ein guter Umgang mit den Tieren steht für Petra und Hardy Burgmer an erster Stelle, dafür haben sie die kälbergebundene Mutterkuhhaltung sowie die Patenschaften für Bullenkälber und Omakühe eingeführt. Auch Zweinutzungsrassen bei Kühen und Hühnern, ohne Wegwerftiere ist ihnen wichtig. Ebenso wie der Aufbau eines Hoforganismus, weg von der Spezialisierung auf einen Betriebszweig wie die Tierhaltung – hin zu einem Gemischtbetrieb, in dem der tierische Dung die Feldfrüchte mit Nährstoffen versorgt.

Dafür wurde auf dem Hof mit Gemüseanbau angefangen. Seit Mai 2016 baut Malte Hövel mit seiner Frau Eva-Maria eine große Vielfalt von Gemüsekulturen auf ca. 2 ha an. Im nächsten Jahr soll noch mehr Fläche für Gemüse zur Verfügung stehen. Die Besonderheit: es werden hauptsächlich samenfeste Sorten angebaut. Von Anfang an wurden besonders die Lieferbeziehungen zu den regionalen Bioläden aufgebaut, denn kurze Wege und sich gegenseitig aufeinander verlassen können, das ist Malte Hövel wichtig.

Überzeugen Sie sich selbst. Ein Ausflug der sich lohnt!

Hoffest Gut Paulinenwäldchen – Infostand

Großes Familienfest auf dem Bioland-Hof der Familie Gauchel am nördlichen Stadtrand von Aachen, direkt am Paulinenwäldchen. Dieses Jahr ist das Motto „Bauernfrisch auf Ihren Tisch“: Gemeinsam mit Ihnen möchten wir bauernfrisch Geerntetes Zubereiten: Kochen Sie mit uns und unseren Partnerbetrieben Gemüsebrühe oder Apfelmus, schneiden Sie Kartoffeln für Fritten, probieren Sie Smoothies oder pressen Sie Apfelsaft. Außerdem können Sie sich über unseren Hof und unsere Partner informieren, bei Kaffee und Kuchen in unserer Kuhstall-Cafeteria entspannen, unsere Hofrallye lösen oder den Traktorführerschein mit Ihren Kindern machen. Außerdem darf das beliebte Ponyreiten nicht fehlen! Ein schöner Sonntagsausflug für die ganze Familie– es ist für alles gesorgt!

Familie Gauchel bewirtschaftet etwa 127 ha Acker- und Grünland mit den Schwerpunkten Rind- und Schweinefleischerzeugung, Kartoffel- und Gemüseanbau. In dem schönen Hofladen oder über die Lieferkisten kommen die guten Produkte direkt zum Kunden, dafür sorgt Familie Schüller-Ruhl. Besonders beliebt sind auch die Kindergeburtstage und zahlreichen Familienangebote auf dem Hof, ob “Vom Korn zum Brot”, “Kürbis schnitzen” oder in den regelmäßigen Eltern-Kind-Gruppen… es ist immer was los auf dem Hof!

Wir sind mit Info-Stand vertreten!

Poster als pdf: poster_bauernfrisch_fest18072017_web

Hoffest auf Haus Bollheim – Vielfalt erleben!

Das große Hoffest auf unsrem Regionalwert-Partner Demeterbetrieb Haus Bollheim ist weit über die Region bekannt, es lockt bis zu 5.000 Gäste an.

Und es gibt so viel zu sehen: Kühe, Hühner, Acker- und Gemüsebau, die Käserei, die Bäckerei Zippel mit eigener Getreidezüchtung –  die Tomatenhäuser, der große Bioladen mit Café, Streuobst, Hecken – viele Stände rund um Biologische Produkte und Handwerkskunst – einfach schön.

Wir sind mit Infostand vertreten und laden unsre Aktionäre zum meet & greet ein!

Heldenmarkt Düsseldorf

“Es begann mit einem Paar Schuhe, zu 99% recycelt. Der Geschäftsführer Lovis Willenberg entdeckte sie vor einigen Jahren in einem Greenpeace-Magazin. Kaufen konnte er sie nirgends. Er nahm sich vor, Verbrauchern den Zugang zu nachhaltigen Produkten zu erleichtern: Die Idee vom Heldenmarkt war geboren.

In entspannter Atmosphäre, ohne dass die Ernsthaftigkeit verloren geht, wollen die Messeveranstalter nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu mehr Wahrnehmung verhelfen und die Debatte um Nachhaltigkeit mit einem breiten Rahmenprogramm vorantreiben. Damit soll eine nachhaltigere Lebensweise gefördert werden, die im Einklang mit den natürlichen Ressourcen der Erde steht, einen Beitrag für einen Bewusstseinswandel in der Bevölkerung leistet und und zeigt, dass viele erste Schritte ganz einfach sind. Z.B. den Stromanbieter wechseln und “echten” Ökostrom beziehen. Nach Möglichkeit regionale, saisonale Lebensmittel und zertifizierte Ökoprodukte kaufen. Beim Kauf von Kleidung Bio-Baumwolle der konventionellen vorziehen, fairen Handel mit dem Kauf von Fairtrade-Produkten unterstützen …”

mehr unter Heldenmarkt

…da darf die Regionalwert AG nicht fehlen!

Hoffest auf dem Lammertzhof – mit ganztägigem Bühnenprogramm

Unser Partnerbetrieb Bioland Lammertzhof steht wie wohl kein anderen Biobetrieb für regionales und gesellschaftliches Engagement und Nachhaltigkeit. Entsprechend groß, vielfältig und politisch ist das Hoffest in Büttgen bei Kaarst.

Der Gemüsebaubetrieb mit Lieferkiste und großem Bioladen vernetzt nicht nur die Biolandbetriebe als Gruppenleiter aktiv untereinander. Er  ist mit u.a. Harald Vienhues auch Mitgründer und Unterstützer der Bio-Region Niederrhein, in der 37 Biobetriebe dafür sorgen, möglichst regional zu wirtschaften. Auf dem Hoffest stellen sich gesellschaftliche Initiativen wie die Gemeinwohlökonomie, Solidarische Landwirtschaft, The good food und viele weitere Gruppen vor, die von der Familie Hannen unterstützt werden.

Neben dem umfangreichen Bühnenprogramm mit politischen Talkrunden und mehreren Bands sorgen zahlreichen Ständen rund um Kunsthandwerk und Bioprodukten und Angebote für Kinder und Familien für einen erlebnisreichen Sonntag.

Wir sind mit Infostand vertreten und laden unsere Aktionäre zum meet & greet ein!

 

Lastminute Aktienzeichnen im BioGourmetClub in Köln

Am 10.07.2017 endet unsere Zeichnungsfrist für die Bürgeraktien!

Alle die bisher gerne zeichnen wollten, aber noch nicht dazu gekommen sind, laden wir zum Lastminute-Aktienzeichen in den BioGourmetClub nach Köln ein. Hier gibt es nochmal alle Informationen rund um den Aktienkauf für eine nachhaltige, ökologische Landwirtschaft im Rheinland – ganz entspannt beim gemeinsamen Schnippeln bei der Schnippel-Party rund um den Wok. Natürlich mit den guten Produkten unserer Regionalwert Partner.

Im BioGourmetClub vertritt man die Überzeugung, dass Gesundheit und gute Ernährung und Lebensmittelqualität zusammengehören, dafür werden Kochkurse, Kochabende und Schulungen durchgeführt. Dabei setzt Mayoori Buchhalter bei allen Angeboten konsequent auf biologisch angebaute Lebensmittel – so weit wie möglich aus der Region. Auch wenn Sie dafür zum Landwirt oder zum Markt gehen muss – denn regionale Biolebensmittel gibt es für Gastronomen gar nicht so einfach zu bestellen. Ihre Bio-Gourmet-Ernährung verbindet auf sehr entspannte Weise vegane und vegetarische Küche, einheimische Gerichte und Einflüsse aus aller Welt.

Ausprobieren lohnt sich! Eine schöne Gelegenheit beim Last-Minute Zeichnen.

Infoabend im Odeon bei Momo, Bonn

Derzeit können interessierte Menschen, Unternehmen und Institutionen unsere neuen Bürgeraktien zeichnen. Auf diesem Infoabend stellen wir Ihnen die Regionalwert AG Rheinland und ihre Idee näher vor. Auch laden wir Sie ein, mit Ihren Fragen vorbeizukommen und in netter Runde die für Sie interessanten Themen zu besprechen.

Eine Anmeldung per Mail an info [at] regionalwert-rheinland [dot] de oder mit unserem Kontaktformular erleichtert uns die Planung. Doch auch spontane Besucher sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Sie!

Regionalwert Käse und Wein-Abend in Düsseldorf

Wie wird am am besten von regionalen Bioprodukten überzeugt?
In dem man sie schmeckt!

Mit SlowFood Düsseldorf und der Ökologischen Marktwirtschaft organisieren wir einen Käse- und Wein Abend im Niemandsland.

Wir besorgen regionalen Wein und Käse aus dem Windrather Tal. Ein ganz besonders Tal zwischen Wuppertal und Essen, in dem fünf Demeter Höfe und ein Biolandbetrieb seit Jahrzehnten eine gemeinsame Vermarktung aufgebaut haben. Und gleich drei der Höfe betreiben neben vielen anderen Betriebszweigen eine Hofkäserei. Der Talhandel beliefert auch die Ökologische Marktwirtschaft im Niemandsland, ein buntes, selbst verwaltetes Wohnkollektiv in dem gesellschaftliche Initiativen ein Zuhause haben. Dort wird unser Käse-und Weinabend stattfinden.

Unkostenbeitrag 15 Euro pro Person.

Wir bitten um eine Anmeldung unter: info@regionalwert-rheinland.de

Hofführung auf dem Breuner Hof mit Kaffee und Kuchen

Besichtigen Sie vor dem möglichen Kauf der Bürgeraktien den Breuner Hof, unseren ersten Partnerbetrieb, und erfahren Sie mehr über das Zusammenwirken von Hofgemeinschaft und Regionalwert AG.

Der Breuner Hof zeichnet sich durch ein besonders großes Engagement für artgerechter Tierhaltung und samenfesten Bio-Sorten aus. Nach der Hofführung hören Sie bei Kaffee und Kuchen was der Hof und die AG bisher erreicht haben – und noch vorhaben. Und warum es dazu der Unterstützung von uns Bürgerinnen und Bürger bedarf.

Wir laufen über den Hof, gehen in den Stall und über das Gemüsefeld, es empfiehlt sich daher entsprechendes Schuhwerk.

Ihre Anmeldung mit dem Kontaktformular erleichtert uns die Planung. Doch auch spontane Besucher sind herzlich willkommen.

Hofführung auf dem Breuner Hof – mit Kaffee und Kuchen

Besichtigen Sie vor dem möglichen Kauf der Bürgeraktien den Breuner Hof, unseren ersten Partnerbetrieb und erfahren Sie mehr über das Zusammenwirken von Hofgemeinschaft und Regionalwert AG.

Nach einer Führung hören Sie bei Kaffee und Kuchen was Hof und AG bisher erreicht haben – und noch vorhaben. Und warum es dazu der Unterstützung von uns Bürgerinnen und Bürger bedarf.

Wir laufen durch Hof und Stall, es empfiehlt sich daher entsprechendes Schuhwerk.

Ihre Anmeldung mit dem Kontaktformular erleichtert uns die Planung. Doch auch spontane Besucher sind herzlich willkommen.

Spezialitäten-Hoffest auf dem Biolandhof Rülfing, Rhede

Der Familienbetrieb lockt zum Frühlingsfest mit leckeren Speisen, Aktionen und Informationen. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gibt es Aktionen wie Klettern, Kutsche fahren, Fußball spielen, Tiere streicheln, Kräuterspaziergang, Obstwiesen- und Imkereiberatung, Hofführung, Radführung in die Dingdener Heide.

Für das leibliche Wohl ist mit kulinarische Köstlichkeiten vom Grill, Kartoffeln, Käse, Bauernhofeis sowie auch Säften, Smoothies etc. gesorgt.

Wir sind mit Stand vertreten und laden ein zu einer Malaktion!