Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Breuner Hof – Hofführung! fällt leider aus

11. Dezember 16:00 - 17:30

Hofführung auf dem Breuner Hof – dem “Gründerhof” der Regionalwert AG Rheinland

Albrecht und Petra Burgmer brachten die Regionalwert-Idee ins Rheinland. Grund war die ungeklärte Hofnachfolge und der Wunsch, dass sich Verbraucher und Landwirte wieder näher kommen und gemeinsam für eine artgerechte, nachhaltige  – enkeltaugliche Landwirtschaft und Ernährung sorgen.

Der biologisch-dynamisch wirtschaftende demeter Betrieb liegt im schönen Oberbergischen Land und wird (noch) von Hardy und Petra Burgmer in der 8. Generation betrieben. Da keines der eigenen Kinder den Hof übernehmen will, haben sie sich für eine ausserfamiläre Nachfolge entschieden. Mit Christian und Christina Althoff haben sie die Richtigen gefunden. Die beiden kommen von einem Biolandbetrieb und teilen die Werte der Burgmers, wie Mutter-gebundene Kälber-Haltung, demeter-Landwirtschaft und naturschonende Landwirtschaft.

Der Breuner Hof ist mit 17 ha Ackerland und 63 ha Grünland im Schwerpunkt ein Milchviehbetrieb. Die Herde besteht aus 70 Milchkühen mit Nachzucht von verschieden Rassen, darunter Braunvieh, Schwarz-Bunte und Fleckvieh – die mit Stolz ihre Hörner tragen. Die Milch wird an die Biomolkerei Söbbeke geliefert.

Seit 2014 wurde eine Direktvermarktung für demeter-Rindfleisch und seit 2015 eine Kuhpatenschafts-Aktion für die männlichen Kälber ins Leben gerufen, dazu hat auch die Teilnahme von Petra Burgmer an der WDR Sendung Land und Lecker 2015 beigetragen.

Die männlichen Kälber können in fast allen Milchviehbetrieben nicht alle aufgezogen werden, dafür reichen die Kapazitäten von Stall und Grünland für die Fütterung in der Regel nicht. Doch das ist das langfristige Ziel auf dem Breuner Hof. Deshalb gibt es alle 1-2 Monate einen Schachttermin mit dem mobilen Metzger Matthias Kürten – stressfrei auf dem Hof. Durch den Kauf von Kalbfleisch kann man den Betrieb dabei unterstützen, die männlichen Kälber nicht mehr an einen Viehhändler abgeben zu müssen.

Weitere Informationen und Fleischbestellung gibt es hier.

 

Details

Datum:
11. Dezember
Zeit:
16:00 - 17:30