Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

BioFACH! Leistungen zur nachhaltigen Landwirtschaft sichtbar machen – die Regionalwert Nachhaltigkeitsanalyse und Bilanz

Quelle: Webseite Regionalwert Leistungen

BioFach: Was die Landwirtschaft wirklich leistet!

Die Module Regionalwert Bilanz und die Regionalwert Nachhaltigkeitsanalyse wurden auf der BioMesse BioFach 2020 vorgestellt. Der Hintergrund: Landwirtschaft hat unmittelbaren Einfluss auf Klimaveränderung, Artenvielfalt und unsere Ressourcen Wasser, Boden und Luft. Positive Leistungen zum Erhalt dieser Ressourcen sind nicht sichtbar und werden nicht angemessen honoriert. Seit Gründung der ersten Regionalwert AG in Freiburg, war es Christian Hiß ein wichtiges Anliegen diese Leistungen der Landwirtschaft sichtbar zu machen – und zwar kostenbasiert aus der Buchführung.

Weiterlesen

Wir haben Lebensmittel-Dumping satt.

„Essen hat einen Preis verdient: Den niedrigsten.“

So warb Edeka Anfang der Woche auf Plakaten für Dumpingpreise bei Lebensmitteln. Inzwischen hat sich zwar herausgestellt, dass damit nicht Essen als Nahrung, sondern der Ort Essen bei Oldenburg gemeint war – an der Geiz-ist-geil-Mentalität hinter der Aussage ändert das jedoch kaum etwas.

Edeka steht mit dieser Werbestrategie freilich nicht allein da. Offensichtlich gibt es weiterhin genügend Menschen, die sich mit billigem Essen um jeden Preis als Kunden einfangen lassen.

Es gibt allerdings auch Hoffnung.

Weiterlesen

Vier-Gänge für eine nachhaltigere Welt beim ersten „Schlossgeflüster“ im Schloss Eichholz

Exklusives, nachhaltiges Networking-Dinner des Gezeiten Haus und der Regionalwert Rheinland

Fritjof Nelting und Dorle Gothe begrüßen zum Dinner

Es war uns eine große Freude, zusammen mit dem Gezeiten Haus auf Schloß Eichholz ein exklusives Dinner auszurichten. 50 Gäste kamen am 25.01.2020 aus ganz Europa zusammen und waren ausgesprochen begeistert.

Als wir Fritjof Nelting – Geschäftsführer der Gezeiten Haus Gruppe beim Last-Minute Aktien-Zeichnen kennen lernten, entstand schon früh die Idee, etwas Gemeinsames zu machen – zum Beispiel spannende Unternehmer, Kulturschaffende, Olympiasieger, Zukunftsforscher und Pioniere für das Thema Nachhaltigkeit und Ernährung zusammenzubringen. Und nun ist der Plan aufgegangen, rege Diskussionen am Tisch, intensive Gespräche und viele neue Kontakte sind entstanden – wir sind gespannt, was sich noch alles daraus ergibt.

Weiterlesen

Neue Beteiligung der Regionalwert AG Rheinland: Klimaschutz im Obstandbau

Dürre, Hagel und Frost – die Landwirtschaft steht vor Herausforderungen, man wird sich auf zunehmende Extremwetterereignisse einstellen müssen. Klimawandel in der Landwirtschaft – geht uns alle an!

Im Obstanbau wird das besonders schwer. Allein bei der Sortenauswahl wissen auch oft die Experten keinen Rat. Am besten viele verschiedene Sorten, so wird das Risiko gestreut. Hagelnetze und Beregnungsanlagen helfen, doch die muss man erstmal bezahlen können. Die Aktionär*innen der Regionalwert AG helfen dabei, zum Beispiel bei Michael und Monika Rönn von Partnerbetrieb Obsthof Rönn.

Die Trockenheit der letzten beiden Jahre war auch in der Tierhaltung, dem Gemüse- und dem Ackerbau eine Herausforderung. “Im letzten Jahr standen wir mehrfach vor der Frage, ob sich das Beregnen im Gemüse eigentlich noch lohnt”, so Hans von Hagenow vom Haus Bollheim.

Weiterlesen

Save the date: 10.02.20 Regionalwert-Stammtisch “Support your local farmer!” no2!

Weil’s so schön war… machen wir das jetzt regelmäßig. Wir laden Aktionär*innen, Ernährungsinteressierte und unsere Regionalwert-Betriebe zum Kennenlernen in das Biobrauhaus Hellers in Köln ein.

Am 10.02.2020 ab 19 Uhr gibt es den nächsten Regionalwert Stammtisch “Support your local farmer!”
Es stellen sich vor:
Edelkäserei Kalteiche: Käse, Eier und Bruderhahnprodukte!
Birkenhof: Vielfalt, auch im sozialen Bereich von Kita bis Alter(s)garten!
Breuner Hof: Abenteuer außerfamiliäre Hofnachfolge!
Wir bitten zwecks Reservierung von Plätzen um eine Anmeldung.

Weiterlesen

IGW Berlin: BÖLW-Empfang, “Wir haben es satt!” und “Land Schafft Verbindung!”

Versammelt, die europäische Agrarpolitik beim BÖLW-Empfang Bild: BÖLW

Da waren wir dabei: Bio im Rampenlicht der Politik. Auf der größten Ernährungsmesse der Welt lud der Bundesverband Ökologischer Lebensmittelwirtschaft am 17. Januar Bio-Bauern, Öko-Hersteller und -Händler, Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein, um mit ihnen über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung ins Gespräch zu kommen. Einen Tag später waren wir bei der “Wir haben es satt Demonstration!” mit 17.000 Menschen dabei. Erstaunlich nah beieinander zeigen sich im Interview von Agrarheute “Wir haben es satt!” und “Land Schafft Verbindung!”

Weiterlesen

Neuer Partnerbetrieb: Monschauer Bauernmolkerei

Bio-Milch aus der Eifel

Man nannte sie auch schon die “Milchrebellen”, weil sie in Brüssel für einen fairen Milchpreis gekämpft haben.  Als die Molkerei vor 10 Jahren billig Milch aus Osteuropa importierte während die Bauern für eine faire Bezahlung streikten, hatten sie genug und kündigten ihre Anteile. Markus Legge und Josef Thomas nahmen es selbst in die Hand und gründeten 2017 sogar eine eigene Molkerei – die Monschauer Bauernmolkerei. Die Bio-Milch aus der Eifel gibt es nun auch verstärkt in Köln und Bonn – da helfen wir gerne mit! Wir sind stolz darauf, so mutige Landwirte als Partner zu haben!

Weiterlesen

Bioladen Momo im Bonn-Beuel ist neuer Partner!

Momo ist eine Institution in Bonn, seit 1983 besteht der Bioladen in Bonn-Beuel – und genau wie sein Angebot ist der Bioladen seitdem biologisch-dynamisch, also natürlich und langsam, gewachsen. Inzwischen beherbergt der 600 qm große Laden ein Bistro, einen Biometzger und einen Lieferdienst. Die Besonderheit: ein sehr regional aufgestelltes Sortiment. Viele unserer Partner wie Haus Bollheim und Uwe Weber beliefern schon seit Jahrzehnten den Bioladen direkt, Partner wie die Monschauer Bauernmolkerei sind ganz neu dabei. Durch die direkte Belieferung haben die Erzeuger einen größeren Anteil vom Endverbraucherpreis, doch den Aufwand von vielen Direkt-Lieferanten scheuen aber viele Händler.

Weiterlesen

Neuer Partnerbetrieb: Schauhof

Der Schauhof in Willich zwischen Düsseldorf und Krefeld wird seit mehr als sieben Generationen bewirtschaftet. 2016 hat die Familie Zens den Betrieb auf Bioland umgestellt.

Der Schwerpunkt des Betriebs ist die Milchviehhaltung, ca. 80 Kühe mit ihrer Nachzucht leben auf dem Hof und grasen tagsüber auf den weitläufigen Weideflächen. Schon vor 20 Jahren wurde auf die Haltung von Doppelnutzungskühen umgestellt. Diese robusten Kühe geben weniger, aber geschmackvollere Milch und setzen mehr Fleisch an.

Weiterlesen

Welches Bio wollen wir?! Veranstaltung mit SlowFood Bonn

Bioprodukte sind mittlerweile überall im Handel zu finden und das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Siegel die auf jeweils einen anderen Standard verweisen, so verspricht das EU Siegel Bio-Mindeststandards und Bioland und Demeter gehen noch weit darüber hinaus.

Schaut man sich an, woher die Produkte kommen, stellt man aber auch fest, dass es sich zunehmend um importierte Bioprodukte handelt. Doch gerade der regionale Bezug von Landwirten vor Ort macht die Produkte aber so wertvoll, durch persönliche Bindungen und vor allem den nachhaltigen Leistungen wie Artenvielfalt, Bodenfruchtbarkeit, sauberes Grundwasser, Tierwohl, von denen wir vor Ort profitieren wollen.

Weiterlesen

Bio Hofläden in der Region: wir zeigen euch die Besten!

bio hofladen köln
Jochen Groß mit Jungpflanzen in Stommeln, der Hofladen ist in Köln Ehrenfeld

Es gibt kaum einen Ort, an dem ein Einkauf persönlicher ist – der Bio Hofladen. Dort könnt Ihr persönlich an die Waren und deren Schöpfer herantreten und die Geschichte jedes Produktes direkt im Verkauf nachfragen. Aber nicht alle Bio Hofläden sind gleich. Wir zeigen hier eine Auswahl an Bio Hofläden in Köln, dem Rhein- und Siegerland und der Umgebung, bei denen sich der Einkauf auf jeden Fall lohnt! So zum Beispiel Haus Bollheim in Euskirchen, StadtLandGemüse in Köln, Lammertzhof in Kaarst bei Düsseldorf, oder den Hofladen auf dem Bireknhof im Siegerland. Der Vorteil – derbauer bekommt den ganzen Preis!

Weiterlesen