Gemeinsam ermöglichen wir mit Bürgeraktien ökologische, regionale Lebensmittel von Hof und Acker der Bauern auf den Teller.

FilmFair Bonn: “Code of Survival – Das Ende der Gentechnik!”

Über Code of Survival diskutierten Getrud Falk, FIAN Deutschland, Bernd Schmitz, Bio-Bauer der SoLawi Bonn, mit Moderatorin Dorle Gothe, von der Regionalwert AG Rheinland (links im Bild). Foto: FilmFair

Beeindruckend: die Bonner Filmfair 2017!

Voller Saal bei dem Film “Code Of Survival – das Ende der Gentechnik” moderiert von Vorstand Dorle Gothe. Referenten waren Biobauer Bernd Schmitz vom Hanfer Hof und Gertrud Falk von FIAN Deutschland, eine Organisation die sich für ein Recht auf Nahrung einsetzt.

Fazit der Diskussion: Essen ist genug für alle da, es ist nur ungerecht verteilt und landet fast zur Hälfte auf dem Müll. Die sogenannte Terminator-Technik kann dauerhaft keine höheren Erträge versprechen, laugt aber die Böden aus und hat gefährliche Nebenwirkungen.

Zum Inhalt des Films hier entlang.

Es tut sich was in Berlin!

Timo Kaphengst, Ansprechpartner Regionalwert AG Berlin Brandenburg i.G. sowie Sprecher des Ernährungsrats Berlin

Die Regionalwert AG Berlin-Brandenburg i.Gr. bereitet sich auf die Gründung vor! Es hat sich ein eindrucksvoller Initiativkreis gebildet und zwei Betriebe sind auch schon mit großem Interesse dabei: Biohof Werder und die Bergschäferei in der Märkischen Schweiz.

Die Regionalwert AG Berlin-Brandenburg i Gr. will insbesondere junge Betriebe in Landwirtschaft und Verarbeitung darin unterstützen, sich eine solide wirtschaftliche Grundlage zu verschaffen. Sie kann ihnen Investitionskapital, Know-how und eine kooperative Struktur bieten. Damit kann das Angebot für gute regionale Lebensmittel dauerhaft gesteigert und die Ernährungswende vorangebracht werden.
Kontakt E-Mail: kaphengst@regionalwert-berlin.de, Tel: 0177-36 99 409

Film ab! Neuer Partnerfilm der Regionalwert AG Hamburg

Auf dem Kohlfeld von Familie Groth

„Bio heißt für mich: gesunde Lebensmittel und eine ressourcenschonende Landwirtschaft.“ Jan Groth vom Groth-Hof erzählt im Partnerfilm, was ihm wichtig ist: Warum er auf vielfältigen Anbau setzt, woher die Energie für seinen Hof stammt, wie er das Thema Hofnachfolge angeht und wieso der Groth-Hof Partnerbetrieb der Regionalwert AG Hamburg ist.

Weitere Regionalwert-Filme auf den youtube Kanälen der Regionalwert AGs Hamburg, Freiburg und auch schon drei kleine Videos bei uns.

Aktionärs-Stammtisch auf den Partnerbetrieben

Anlässlich der Hoffeste unserer Partnerbetriebe Haus Bollheim, Breuner Hof und Lammertzhof hatten wir zu einem Aktionärs-Stammtisch eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen gab es die neuesten Informationen aus dem Netzwerk und anschließend eine Hofführung über den jeweiligen Betrieb.

Schön war’s – Dieses Format werden wir weiter fortführen!

Weiterlesen

Aktionstage Ökologischer Landbau

Auftakt auf den Obstplantagen Clostermanns: Ministerin Christina Schulze Föcking auf dem Weg zum Apfelbaum-Pflanzen mit Leslie Clostermann, Landwirtschaftskammerpräsident Johannes Frizen, Ute Rönnebeck, Demeter NRW, und Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp (v.l.n.r); Foto: TK Skrip

Die gute Laune bei der Eröffnung der Aktionstage Ökolandbau am 03.09.17 auf dem Betrieb der Familie Clostermann lässt darauf hoffen, dass der Ökologische Landbau auch durch die neue Ministerin Christina Schulze-Föcking weiter gefördert wird. Das Hoffest zum 150 Jubiläum des Neuhollandhofes hatte nicht nur kulinarische Köstlichkeiten zu bieten sondern auch ein vielfältiges künstlerisches Programm.

Insgesamt haben mehr als 250 Einzelveranstaltungen stattgefunden: Hoffeste, Hof-, Stall- und Feldführungen, Kultur- und Bildungsevents, Schaukoch und Probieraktionen, Führungen für Schulklassen und Kitagruppen, Lehrerfortbildungen

Weiterlesen

Handelsregistereintrag zur Kapitalerhöhung ist erfolgt!

Geschafft! Gestern wurde die Kapitalerhöhung beim Kölner Amtsgericht eingetragen.
Nun ist es ganz offiziell: Wir begrüßen 199 neue Aktionäre mit 887 Aktien in unseren Reihen!

Die Aktionstage Ökolandbau NRW – und wir mittendrin!

Foto: Ökolandbau NRW

Vom 2. bis 17. September finden die Aktionstage Ökolandbau NRW statt. “Türen und Tore auf!” heißt es, wenn Bio-Höfe und -Gärtnereien, aber auch Bio-Verarbeitungsunternehmen, Naturkosthandel, Gastronomie und weitere Institutionen ihre Betriebe für interessierte Besucher öffnen. Zwei Wochen lang zeigt die Bio-Branche aus Nordrhein-Westfalen, was sie für Verbraucherinnen und Verbraucher zu bieten hat. Landesweit sind über 200 Veranstaltungen geplant, darunter Hoffeste, Schaukoch-Aktionen, Kultur-Events, Hof- und Feldführungen, Verkostungsaktionen oder Veranstaltungen in Kantinen und Restaurants – und wir sind mittendrin!

Weiterlesen

Erste ordentliche Hauptversammlung – letztmalig in kleiner Runde

Am 13.07.2017 traten in der ersten ordentlichen Hauptversammlung der Regionalwert AG Rheinland nochmal die Gründungsaktionär*innen zusammen – das letzte Mal in kleiner Runde. “Wir danken den Gründer*innen für ihr Engagement und Vertrauen, ohne sie wäre das Projekt Bürgeraktiengesellschaft im Rheinland nicht möglich gewesen. Große Unterstützung haben wir bei der Kapitalerhöhung von zahlreichen nachhaltigen und ökologischen Initiativen und den Verbänden Bioland, Demeter und den Slowfood-Gruppen erfahren. Wir freuen uns schon auf die mehr als 200 neuen Aktionär*innen, die bei der Kapitalerhöhung dazu gekommen sind.” so Dorle Gothe von Vorstand.

Weiterlesen

Lastminute Aktienzeichen Party im BioGourmetClub läutet das Ende der Frist ein

Wow! Wir sind begeistert! Das war eine sehr schöne Lastminute-Aktienzeichnen Party im BioGourmetClub in Köln. Unter Anleitung von Mayoori Buchhalter haben wir leckere Wokgerichte gezaubert, bei Käse und Brot von unseren Partnern – bio.regional.köstlich! Ein schöner Abschluss von einer intensiven Zeit – und es wurden sogar noch 37 Aktien gezeichnet!

Die Frist zur Kapitalerhöhung ist nun zu Ende und wir können seit heute keine Aktien mehr annehmen. Wir haben jetzt ungefähr 480.000 Euro zusammen, dazu kommen noch die letzten Zeichnungen die mit der Post eintrudeln. Es ist also noch nicht der Endstand! Eine stolze Summe mit der man einige Projekte umsetzten kann!

Wir danken allen Unterstützern und Zeichnern für das tolle Ergebnis, für die zahlreichen Flyer in Zeitungen und Lieferkisten, Blog- und Newsletter Beiträge, Weiterleitungen unserer Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und Vorträgen. – Uns gibt es ja erst ein Jahr, für so viel Resonanz sind wir sehr dankbar!

Regionalwert Salon Landwirtschaft 4.0 auf Schloss Türnich

Eine hitzige Debatte mit tollem Publikum, an dem Ort an dem für die Regionalwert AG vor etwa 3 Jahren alles begann: Das erste Initiativ-Treffen fand mit Hardy und Petra Burgmer, Simon Stott und Christian Hiß im Salon von Godehard und Severin von Hoensbroech statt. Seitdem ist viel passiert: Gründung der AG, Kapitalerhöhung, vier Partner und die Breuner Hofbeteiligung, viele Projekte die umgesetzt werden wollen…

Im Regionalwert Salon wurde nach dem Vortrag von Vorstand Dorle Gothe zum Ansatz der Regionalwert AG für eine Landwirtschaft 4.0 noch lange diskutiert. Über den Bioboom, Regional als Mogelpackung (wo kommt das Futter her? das Saatgut? die Jungtiere?), Wahre Preise – externe Kosten mitrechnen!, die Wachstumsfallein bäuerlichen Betrieben, neue Initiativen wie Ernährungsräte, Selbsterntegärten und solidarische Landwirtschaft…

Ein gehaltvoller Abend in edlem Abiente. Wir danken für die Einladung!

“regional.bio.köstlich!” Käse und Weinabend mit Ökoma und SlowFood Düsseldorf

Wie wird am am besten von regionalen Bioprodukten überzeugt? – In dem man sie schmeckt!

Mit SlowFood Düsseldorf und der Ökologischen Marktwirtschaft haben wir eingeladen. Linda Walter von der Ökologischen Marktwirtschaft, unser Partner Peter van Leeendert von BIO-Rhein-Maas und Stefan Rahm vom Talhandel beschrieben, wie die Kette von der Weide in Wuppertal bis zum Laden in Düsseldorf funktioniert. Und, dass diese kurzen Wege nicht selbstverständlich sind. Dafür ist Engagement und ab und an auch mal ein Verzicht auf den größeren (monetären) Gewinn notwendig. Man gewinnt dafür aber dauerhafte persönliche Partnerschaften und kurze Wege. Mit dem Käse aus dem Windrather Tal von Hof Vorberg und dem Schepershof, dem Brot von Biobäckerei Schomaker aus Moers hatten wir einen köstlichen und informativen lauen Sommerabend.

Hochkarätiges Podium bei “Richtig Rechnen: Wahre Preise in der Landwirtschaft!”

Für die Podiumsdiskussion “Richtig rechnen: Wahre Preise in der Landwirtschaft” am 08.06.2017 im Haus der Bildung in Bonn konnten wir hochkarätige Referenten für eine spannende Diskussion gewinnen: Ulrich Kelber, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Prof. Ulrich Köpke, Institut für organischen Landbau der Uni Bonn,  Christoph Bals von Germanwatch und Christian Hiß, Gründer der ersten Regionalwert AG in Freiburg. Moderation: Dorle Gothe, Regionalwert AG Rheinland

Weiterlesen